+49 (0)8321 / 6749 60

Tief verbunden

Die Firma Weha Ludwig Werwein GmbH ist als Werkzeuggroßhandel spezialisiert auf Steinbearbeitung. Zudem entwickelt und fertigt Weha verschiedenste Waren und Investitionsgüter selbst.

Von eigenen Transportgeräten, über Druckluftwerkzeuge und Sandstrahlgeräte bis hin zu großen und komplexen Produktionsanlagen. Das global agierende, mittelständische Unternehmen zählt weltweit über 200 Mitarbeitern.

21.000 lieferbare Artikel, davon ca. 12.500 auf Lager, werden mittels einem modernen Lager- und Versandsystems verwaltet. In der Zentrale in Königsbrunn setzt Weha auf das ERP-System von e.bootis. Artikellisten, Lagerbestand, Bestelleingang und Angebotswesen werden unter anderem mit „e.bootis-ERPII“ verwaltet.

Die Außendienstmitarbeiter waren bis dato über PDAs, Vorgänger der heutigen Smartphones und Tablet-PCs, mit dem Innendienst verbunden. Über eine speziell für Weha entwickelte Software der Firma SoftTec, werden Daten zwischen Zentrale und Vertriebsmitarbeitern ausgetauscht.

e.bootis und die SoftTec haben, gemeinsam mit der Firma Weha, über einen Projektzeitraum von einem Jahr die Kommunikationsmöglichkeiten zwischen Zentrale und Außendienstmitarbeiter deutlich ausgebaut. Bereits in der Projektierung wurde größten Wert auf Skalierbarkeit, Erweiterbarkeit und die Berücksichtigung neuester Entwicklungsstandards gelegt. Das Ergebnis: ein mobiles Vertreter-Informations-System namens VIS-mobile. Es stellt dem Außendienstler alle relevanten Daten des ERP-Systems zur Verfügung. Im Gegensatz zu Systemen anderer Hersteller können Daten wahlweise in Echtzeit oder gesammelt zu einem beliebigen Zeitpunkt ausgetauscht werden. Das erlaubt eine hohe Flexibilität je nach vorhandener Internetverbindung.

Stefan Deschler, Geschäftsführer von Weha: „Mit VIS-mobile können unserer Außendienstler unser ERP-System sozusagen ‚fernsteuern‘. Lagerbestände können direkt abgerufen und Bestellvorgänge ausgelöst werden. Der Außendienstmitarbeiter verabschiedet sich beim Kunden und die Versandbestätigung aus dem Lager ist bereits unterwegs.“

Zudem kann der Außendienst seine Terminplanung flexibler gestalten. Durch die integrierte Tourenplanung, aber vor allen Dingen durch das Know How, welches im ERP-System steckt. Letzte Bestellungen, detaillierte Kundendaten oder Umsätze. Dadurch hat der Mitarbeiter ohne lange Vorbereitungszeit alle wichtigen Informationen zur Hand. Das führt zu einem sicheren und professionellen Auftritt beim Kunden.

Stefan Deschler: „e.bootis und VIS verringert nicht nur die Distanz zwischen Innen- und Außendienst. Wir sind dadurch tatsächlich näher am Kunden. Das macht in der heutigen Zeit einen entscheidenden Unterschied.“

Über e.bootis

e.bootis entwickelt und implementiert seit 30 Jahren Software-Systeme auf der Grundlage betriebswirtschaftlicher Anforderungen in den Bereichen Warenwirtschaft / PPS, Rechnungswesen / Controlling, Personal- und Zeitwirtschaft und inzwischen auch im Bereich eBusiness. Zur Produktfamilie gehören neben den klassischen ERP-Lösungen für Handels- und Industrieunternehmen u.a. auch Anwendungen speziell für die Bereiche Rechnungswesen, Personalwesen und Katalogmanagement. Branchenspezifische Lösungen gibt es für die Sparten Elektronik / Elektrotechnik, Maschinen- und Anlagenbau, Papier Büro Schreibwaren (PBS) und Technischer Handel. Weitere Informationen unter www.ebootis.de